Projekt Ökologische Kennzahlen

Ökologische Kennzahlen

Die ökologischen Kennzahlen des HoHo Wien

Dass Holz viele positive Eigenschaften hat, ist wohl jedem bekannt. Das HoHo Wien „verbraucht", „verbaut“, „verwertet“ und „verwendet“ das Material Holz bestens:

  • Für die gesamte Konstruktion werden ca. 3.600 m³ Holz verbaut, das sind 0,6 Promille des jährlichen österreichischen Holzüberschusses!
  • Die Holzbauweise spart gegenüber einer Ausführung in Stahlbeton rund 2.800 Tonnen CO₂-Äquivalente ein. Das entspricht ca. 20 Millionen PKW-Kilometer oder 1.300 Jahre täglich 40 Kilometer Autofahrt.
  • Und, die Bauweise des HoHo Wien spart gegenüber der konventionellen Ausführungen rund 300.000 Megawattstunden Primärenergie ein. Das entspricht einer Primärenergieersparnis von 300.000 mWh! Das ist etwa die Menge an Energie, welche für das Heizen eines Wohnhauses mit 32 Wohneinheiten in 1.100 Jahren erforderlich ist.
  • In Österreich wachsen jährlich 30 Millionen Kubikmeter Holz nach, davon werden 26 Millionen Kubikmeter genutzt. Die restlichen 4 Millionen Kubikmeter verbleiben im Wald und vergrößern stetig den Holzvorrat. Das bedeutet, dass in jeder Sekunde 1 Kubikmeter Holz nachwächst. Das bedeutet, dass das gesamte HoHo Wien in nur einer Stunde und 17 Minuten in unseren heimischen Wäldern nachgewachsen ist.
  • Insgesamt liefert HASSLACHER fürs HoHo Wien rund 800 Stück Brettschichtholz-Stützen sowie 14.400 m² Brettsperrholz als Außenwandelemente, mit der Besonderheit, dass die Fenster der Firma Katzbeck bereits in der Produktionsstätte eingebaut werden. Aufgrund der ausgeklügelten Logistik sind lediglich 50 LKW-Transporte von Kärnten nach Aspern notwendig, um diese Menge an unterschiedlichen Bauteilen zu liefern.
  •