Projekt Holz-Logistik

Holz-Logistik

Regionlität geht vor

Regionalität wird bei den Lieferanten  des HoHo Wien hochgeschrieben. Das Holz für die XC® Deckenelemente von MMK, einem Joint Venture der Mayr-Melnhof Holz Holding AG und der Kirchdorfer Gruppe stammt aus Eigenforst von Mayr-Melnhof, aber auch die Brettsperrholz-Wände und Brettschichtholz-Stützen von HASSLACHER NORICA TIMBER kommen zur Gänze aus nachhaltig bewirtschafteten Wäldern. Die Fichten fürs HoHo Wien werden im Hauptsitz in Sachsenburg geschnitten, getrocknet und sortiert, bevor es als Schnittholz an die Standorte HASSLACHER Holzbausysteme GmbH nach Hermagor und NORITEC Holzindustrie GmbH nach Stall im Mölltal geliefert wird.

X-Lam Concrete (XC®):  X steht für Cross Laminated Timber (verleimtes und gepresstes Brettsperrholz), und C steht für concrete (Beton) – die XC®-Decke wird seit 2013 gemeinsam durch das Joint-Venture „MMK" (Mayr-Melnhof/Kirchdorfer) entwickelt und vermarktet und ist ein wahres Spitzenprodukt. Die schlanken und leistungsfähigen XC® Holz-Beton-Verbundelemente werden dabei an die Gebäudekerne, an das Skelett, sozusagen, aufgelegt und tragend mit den Stützen verbunden, die bereits in die aus Massivholz vorgefertigten Außenwandmodule integriert sind. Die Schnittstelle zwischen den beiden Werkstoffen Holz und Beton wurden perfektioniert. Insbesondere die tausend tragenden Verbunddecken, bei denen Holz- und Betonschicht in idealer Weise am Kirchdorfer-Standort Gerasdorf bei Wien aufeinander abgestimmt und vorgefertigt werden, werden just-in-time an die Baustelle in die Seestadt Aspern geliefert und ermöglichen eine rasche Montage des HoHo Wien.
Für den Bau des HoHo Wien ist die HANDLER Gruppe beauftragt. Die gesamte Produktionslogistik sowie der Bauablauf werden von HANDLER geregelt. Rund hundert HANDLER-Mitarbeiter sowie weitere Firmen und Lieferanten sind vor Ort zu koordinieren.
Das HoHo Wien umfasst insgesamt fünf Baukörper zwischen sechs und vierundzwanzig Geschoßen sowie zwei Untergeschoße. Es wird mit einer eineinhalbwöchigen Montagezeit pro Geschoß kalkuliert. Mit besonderer Sorgfalt sind vor allem die innen sichtbaren bleibenden Holzoberflächen zu behandeln.