News Die fliegenden Fenster

Die fliegenden Fenster

Die fliegenden Fenster
Auf der HoHo Wien-Baustelle haben beim ersten Bauteil die Holzbau-Montagearbeiten begonnen. Die Vorfertigung der ersten Wandelemente erfolgt beim ersten Bauteil in den Produktionshallen von HANDLER im burgenländischen Neutal. Die CNC-mäßig abgebundenen Brettsperrholzteile wurden vorab beim Holzlieferanten HASSLACHER NORICA TIMBER einseitig farblos beschichtet, um bereits während der Bauphase stärkere Verschmutzung auf der innen sichtbar unverkleideten Fichten-Holzwand zu verhindern. HASSLACHER liefert fürs HoHo Wien die Brettschichtholz-Stützen sowie die Außenwandelemente in Brettsperrholz, wobei die Fenster der Firma KATZBECK bereits in der Produktionsstätte eingebaut werden. Auf den modernen Wendetischanlagen bei HANDLER werden alle Schichten des Wandaufbaues hergestellt: Dampfbremse, Wärmedämmung, Fassadenbahn und Unterkonstruktion für die Fassade. Nur die Lärchenschalung wird vor Ort auf der Baustelle montiert. Die Anlieferung der Wandelemente auf die Baustelle in der Seestadt Wien erfolgt just in time - sodass die Bauteile direkt von Wechselabsetzbrücken montiert werden können. Derzeit läuft alles nach Plan!

Anbei einige Eindrücke von den Arbeiten im HANDLER-Werk wie die „Fliegenden Fenster“ auf der HoHo Wien-Baustelle.
HoHo-Wien-Update_2017-10-05_Fliegende-Wande_5.jpg-
HoHo-Wien-Update_2017-10-05_Fliegende-Wande_4.jpg-
HoHo-Wien-Update_2017-10-05_Fliegende-Wande_2.jpg-
HoHo-Wien-Update_2017-10-05_Fliegende-Wande_1.jpg